Moritz Partenheimer


„Durch Partenheimers formale Reduktion erkennen wir nicht weniger als die Schönheit jener Dinge, die sie im Alltag meist verloren haben oder die wir dort schlicht übersehen. Jedes dieser Bilder enthält eine zarte Wucht, die in der zeitgenössischen Fotografie ihres gleichen sucht.“

Matthias Harder

Viele der nächtlichen Aufnahmen von Moritz Partenheimer sind zusammengefasst in seiner Monographie “Moritz Partenheimer, Night/Nacht”, die Ende 2015 in Zusammenarbeit mit Audemars Piguet im Distanz Verlag in Berlin erschien. Text, Dr. Matthias Harder, Kurator des Helmut Newton Museum, Berlin.



Moritz Partenheimer, geb. 1979 in München, studierte von 2001 – 2006 Visuelle Kommunikation und bildende Kunst mit Schwerpunkt Fotografie an der Bauhaus Universität Weimar und dem Pratt Institiue, New York. Es folgten Stipendien und Ankäufe öffentlicher Sammlungen u.a. Sammlung Moderne Kunst der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, München, Städtische Kunstsammlung München, Audemars Piguet, Allianz Kunstsammlung, ADAC Kunstsammlung, Siemens Kunstsammlung, Kienbaum Kunstsammlung sowie zahlreiche Privatsammlungen im Inn- sowie Ausland .

Wird geladen
×