CASE GALLERY

Referenzen von Rechtsanwalt Dr. Hannes Hartung.
Die Jahreszahl markiert den Mandatsabschluss.

Sammlung Cornelius Gurlitt (2014)

Aufhebung der Beschlagnahmung des „Schwabinger Kunstfunds“
Verfahrensvereinbarung mit dem Bund und dem Freistaat Bayern
Gespräche mit Anspruchsstellern für faire und gerechte Lösungen
Wahrung der Eigentums- und Persönlichkeitsrechte von Cornelius Gurlitt

Joseph Beuys Estate (2017)

Erstes großes Verfahren in NRW nach dem neuen KGSG
Verhinderung der Eintragung der Skizzenbücher „Projekt Westmensch“
in die Liste nationalen Kulturgutes & Ermöglichung der Ausfuhr

Stolpersteine für München (seit 2015)

Vertretung der Kläger Peter Jordan, Tom Nowotny & Christof Eberstadt
für Stolpersteine in München (pro bono)

Houdon Büste für Republik Polen (2015)

Erfolgreiche Restitution der Dianabüste von Antoine Houdon
(Beutekunst) aus dem Wiener Kunstmarkt für die Republik Polen

Der teuerste Teppich (2014)

Prozessvertretung in Augsburg zur Frage der Haftung von Kunstexperten und Auktionshäusern nach falscher Zuschreibung

East Side Gallery (2011)

Vertretung von Künstlern der East Side Gallery zu urheberrechtlichen Fragen der Werkvernichtung und unbefugten Vervielfältigung

The George Economou Collection (2014)

Verfahren nach dem alten Kulturgutschutzgesetz: Erfolgreiche Verhinderung der Aufnahme auf die Liste und Ausfuhr von 524 Druckgrafiken von Otto Dix

Paul Klee: Sumpflegende (2017)

Erfolgreiche Vertretung der Landeshauptstadt München
Vergleich zum Erhalt der Sumpflegende („entartete Kunst“)
im Lenbachhaus

REFERENZEN

DIE NACHSTEHENDEN REFERENZEN SIND MANDATE, DIE VON RECHTSANWALT DR. HANNES HARTUNG ANWALTLICH BETREUT WURDEN ODER WERDEN.

Sie sollen Ihnen einen Einblick in unsere Erfahrungen und das Tätigkeitsspektrum geben. Wir danken unseren Mandanten für ihr Vertrauen und ihre freundliche Erlaubnis, sie hier benennen zu dürfen. Weitere Projektbeispiele und Fallstudien finden Sie auch unter Highlights.

Wird geladen
×